Monson RR:

Nachgebaut wurde die Monson RR für den MSTS / Open Rails mit BE-Tracks - 610mm (BigBeniy).

 

Strecke ist im Downloadbereich erhältlich.

 

 

Erläuterung:

 

Die Monson-Railroad war eine 2-Fuß-spurige öffentliche Eisenbahn im US-Bundesstaat Maine die hauptsächlich dem Transport von Schieferprdoukten diente. Mit 6,2 Meilen Hauptstrecke und einem 2 Meilen langen Abzweig zu einem Schieferbruch gehörte sie nicht gerade zu den großen Bahngesellschaften, überlebte allerdings von allen 2-Fuß-Bahnen in den USA am längsten.

 

Der virtuelle Nachbau der Monsonrailroad erfolgt nach dem Stand des Jahres 1920 und schließt 4 Meilen Logging-Railroad des Unternehmens Boyd Lumber Co. mit ein das dort eine kleinere Sägemühle betrieben hat. Da ;uumlber das Unternehmen kaum Daten vorliegen wird die Logging-Strecke gemäß Maßgaben gebaut, wie sie in den 20ern ausgesehen haben könnte.

 

Die Monson Railroad verfügte im Laufe Ihrer Geschichte über 4 Dampflokomotiven, 1 Personenwagen und 24 Güterwagen. 8 davon waren gedeckt.Sie beginnt im Nirgendwo von Monson Junction wo sie an die

Normalspurstrecke der Bangor & Aroostook Railroad anschließt und führt 6 Meilen weit bergan durch dichten

Wald ins Dorf Monson am Hebron Pond. Von Monson aus werden die meisten der insgesamt 11 Schiefersteinbrüche bedient die die Lebensgrundlage der Eisenbahn bildeten. Von hier zweigt auch die 2 Meilen lange Zweigstrecke zum Eighteenpond-Quarry ab.

 

In der Mitte der Zweigstrecke befindet sich am Monson-Pond das Sägwerk von Boyd Lumber Co., welches eine kleine Loggingstrecke betreibt. Das Sägewerk liefert mit seine Produkten ein kleines Zubrot zum Schiefertransportgeschäft der Monson Railroad.

 

 

Vorschaubilder:

 

   

Streckenplan:

 
 Home www.schmalspursim.de nach oben